syrische armee

Syrische Armee verdrängt IS-Terroristen an türkische Grenze

© AP Photo/ Khalid Mohammed
Politik

Zum Kurzlink
Terrorgruppierung Islamischer Staat (420)
22328832

Die syrischen Regierungstruppen haben am Montag nach eigenen Angaben zwei weitere Ortschaften und drei wichtige Höhen erobert. Mit Unterstützung der russischen Luftwaffe rückt die Armee von Präsident Baschar al-Assad seit der vorigen Woche gegen den Islamischen Staat vor und verdrängt diese in Richtung der türkischen Grenze.

„Unsere Truppen haben im Norden der Provinz Latakia zwei Ortschaften und drei Höhen unter ihre Kontrolle gebracht und rücken weiter vor“, teilte der syrische Militärsprecher Ali Mayhub am Montag mit. In der Provinz Hama habe die Armee einen aus 20 Wagen bestehenden Konvoi des IS zerschlagen, darunter auch mit Maschinengewehren und amerikanischen Panzerabwehrlenkwaffen TOW-1 ausgerüstete Fahrzeuge.Mit ihrer Offensive habe die syrische Armee „eine große Zahl IS-Terroristen“ in Richtung der türkischen Grenze verdrängt, so der General weiter.  Nach seinen Worten haben die IS-Terroristen beim Rückzug große Mengen an Waffen und Munition zurückgelassen.

Am Sonntag hatte ein syrischer Oberst geäußert, die Regierungsarmee habe ihre Erfolge den russischen Luftangriffen zu verdanken. Russlands Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS, der in den letzten Jahren weite Teile Syriens erobert hatte. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mehrere Hundert Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet.

Das Ziel der Angriffe ist es, die syrische Regierungsarmee im Kampf gegen die berüchtigte Terrormiliz zu unterstützen. In der vergangenen Woche konnten die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad eine große Offensive beginnen.

Schreib einen Kommentar